KAISER+KRAFT macht Schüler mobil

Stuttgart, 26.09.2018: Schüler der Margarete-Steiff-Schule können sich freuen – am Montag spendete der B2B-Versandhändler für Betriebs-, Lager- und Büroausstattung, KAISER+KRAFT, der Inklusionsschule einen Mercedes-Benz Sprinter. Damit möchte sich das Unternehmen für mehr Mobilität von Schülern mit Körperbehinderung einsetzen.

Nachhaltig Wirtschaften und dabei noch etwas Gutes tun? Dieses Ziel setzt sich der Stuttgarter B2B-Versandhändler KAISER+KRAFT. Im Rahmen des Bonus-Malus-Systems überreichte KAISER+KRAFT am Montag in feierlicher Atmosphäre dem Stuttgarter Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung einen Mercedes-Benz Sprinter. Durch die Spende eines Kleinbusses möchte KAISER+KRAFT Schulen für Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung unterstützen und einen Beitrag zur besseren Mobilität der Schüler leisten.

Cordula Fluhr, Personalleiterin der KAISER+KRAFT Gruppe (z.v.r.), bei der Busspende am Montag an die Inklusionsschule Margarete-Steiff. Quelle: KAISER+KRAFT

KAISER+KRAFT unterstützt mit der diesjährigen Bonus-Malus-Spende Schüler mit Körperbehinderung in ihrer Mobilität.
Quelle: KAISER+KRAFT

„Mithilfe der Spende erhalten unsere Schüler die Möglichkeit, durch gemeinsame Ausflüge oder das Erledigen von alltäglichen Herausforderungen wie zum Beispiel das Einkaufen, sich auszuprobieren und neue Fertigkeiten zu erlernen“, freut sich Schuldirektor Peter Otto. Speziell für körperbehinderte und chronisch kranke Schüler ist dieses Geschenk eine wichtige Stuütze: „Damit jeder am Unterricht teilnehmen kann, werden körperlich beeinträchtigte Schüler mit Kleinbussen von zu Hause abgeholt und wieder zurückgebracht. Darüber hinaus versuchen wir möglichst oft mit unseren Schülern die Schule zu verlassen und außerhalb der Schule zu lernen“. Cordula Fluhr, Personalleiterin der KAISER+KRAFT Gruppe, die die Spende überreichte, betont: „Für uns ist Bildung Zukunft. Es bereitet uns daher umso mehr eine besondere Freude, Schüler auf diese Weise in ihrer Mobilität zu fördern und Schulen wie die Margarete-Steiff- Schule bei ihrer außerordentlichen Bildungsarbeit zu unterstützen“.

Bonus-Malus-System: durch nachhaltiges Wirtschaften andere unterstützen

Das Bonus-Malus-System von KAISER+KRAFT wurde entwickelt, um die Performance der Lieferanten nachhaltig zu verbessern. Diese werden insbesondere anhand der Bewertungskriterien „Liefertreue“ und „Qualität“ gemessen und bei überdurchschnittlichen Leistungen mit einem Bonus belohnt. Lieferanten, welche die Bewertungskriterien nicht erfüllen, entrichten hingegen vereinbarungsgemäß einen Malus- Betrag. Die Summe, die sich aus diesen Beträgen ergibt, spendet KAISER+KRAFT jedes Jahr für einen guten Zweck. „Wir möchten durch dieses System nicht nur den Weg für ein nachhaltigeres Wirtschaften festigen, sondern gleichzeitig Einrichtungen wie die Stuttgarter Förderschule Margarete-Steiff unterstützen“, ergänzt Cordula Fluhr. In diesem Jahr fand bereits die neunte Busspende durch KAISER+KRAFT an eine Inklusionsschule statt.

Bildinformation

Auf dem ersten Bild sind in der Reihenfolge v.l.n.r. folgende Personen zu sehen:

  • Frau Marie-Ann Heymann (stellvertr. Bezirksvorsteherin Möhringen)
  • Frau Barbara Hummel (Bezirksbeirätin Möhringen)
  • Herr Herbert Olbrich (Bezirksbeirat Möhringen)
  • Herr Peter Otto (Schulleiter der Margarete-Steiff-Schule Stuttgart)
  • Frau Cordula Fluhr (Personalleiterin der KAISER+KRAFT Gruppe)
  • Herr Marcus Seifert (BW Bank)